Vorträge, Fortbildung, Supervision

Unter anderem können die folgenden Vorträge bei Mitarbeitern unserer Beratungsstelle angefragt werden:

  • „Sie hat mich verlassen! – der Umgang von Männern mit Trennung“ (Detlef Vetter)
  • „Kann mir mal einer die Männer erklären? – Eine abenteuerliche Reise durch die Psyche des Mannes“ (Björn Süfke)
  • „Väterlicherseits – Wie aktive Vaterschaft die Welt verbessern wird“ (Björn Süfke)
  • „Das Erleben und Leiden von Kindern in der Therapie mit (Sexual-) Straftätern“ (Uwe Lohse)

Sie können uns aber grundsätzlich auf jedes Männerthema ansprechen – im Zweifelsfall versuchen wir dann, Sie an andere Experten weiterzuverweisen.

Auch zum Thema der therapeutischen Arbeit mit Männern bieten wir diverse Vorträge an, die bei Bedarf auch als ganztägige Fortbildung abgehalten werden können:

  • „Männer und das Land der (un)heimlichen Gefühle – Psychotherapie mit Männern“

In diesem Vortrag geht es ganz konkret um die besonderen Schwierigkeiten von Männern, welche sich auch in der therapeutischen Beziehung offenbaren. Es wird aufgezeigt, warum Männer ein speziell auf sie zugeschnittenes therapeutisches Vorgehen benötigen und wie dieses konkret aussehen kann.

  • „Therapeutische Arbeit mit Sexualdelinquenten“

Hier geht es um unsere Angebote und Bedingungen in der Arbeit mit Sexualstraftätern, vor und nach einer Verurteilung, bei Inhaftierung oder Bewährungsauflage, sowie um unser Verständnis von „Zwangstherapie“ und unsere Kooperationen mit den zuweisenden Stellen.

  • „Ich weiß nicht, wie es passieren konnte – Warum Männer gewalttätig werden und was sie dann tun können“

Meinen Männer, sich nur mit Schlägen behaupten zu können? Oder gibt es für sie Handlungsmöglichkeiten, so dass sie ganz konkret verhindern können, dass Trennungs- und andere Krisensituationen gewalttätig eskalieren? Auch FreundInnen und Bekannten stehen Möglichkeiten zur Verfügung, wenn sie von Schlägen und Übergriffen im Freundeskreis erfahren. Der Vortrag stellt diese Möglichkeiten vor und gibt Einblicke in die Arbeit mit gewalttätigen Männern.

  • „Das Bielefelder Interventionsprojekt gegen Häusliche Gewalt und der Beitrag von man-o-mann“

Die Kooperation mit ganz unterschiedlichen Einrichtungen in Bielefeld ist nun schon ein paar Jahre alt, man-o-mann leistet darin die Beratung und Therapie mit den männlichen Tätern. Der Vortrag schildert die strukturellen Bedingungen der Therapie, Erfolge und Schwierigkeiten.

Außerdem bieten wir Einzel- und Teamsupervision an. Für eine genauere Themen- und Terminabsprache setzen Sie sich bitte zu unseren Sprechzeiten mit uns in Verbindung.

Artikel drucken